Marostica

Marostica

Kirschen und Grappa

Zwischen dem Gardasee und Venedig gibt es eine Menge zu entdecken, kleine Städte, alte Burgen und regionale Spezialitäten. Marostica zum Beispiel steht für Kirschen und das benachbarte Bassano für Grappa. Die hübschen beiden Kleinstädte befinden sich dort, wo die Ausläufer der Poebene auf die Voralpen treffen.

Das komplett von einer Stadtmauer umgebene Marostica ist stolz auf seine Lage an der Strada delle ciliege (Straße der Kirschen) und feiert jeweils im Frühsommer das Kirschfest. So wie bei uns der frische Spargel stehen dann überall Kirschen zum Verkauf und das in den verschiedensten Sorten. Auch Likör wird aus den Früchten gewonnen und ganzjährig in einigen der hübschen Läden am Markt angeboten. Auffällig dort ist das riesige Schachbrett – der zentrale Platz der Stadt ist jährlicher Austragungsort der Partita a Scacchi, eines Schachspiels mit lebendigen Akteuren. Vor der unteren Burg erwartet uns ein Spektakel, das seinen Ursprung im Jahr 1454 haben soll. Damals verwaltete das zu Venedig gehörende Kommünchen ein Stadtvogt, in dessen Tochter, jung und schön, zwei Edelmänner verliebt gewesen waren. Die Kämpen wollten sich um Lionora duellieren, der Vogt das Ganze aber verhindern, um keinen Mann zu verlieren. Also wies er anstatt eines Duells eine Partie Schach an …

Weiterlesen »

Geschrieben am 31.07.2012 und abgelegt unter: Italien

•      Startseite       •      Datenschutzerklärung       •      Impressum/Kontakt       •      Twitter       •      Facebook       •       RSS-Feeds      •

Unterwegsblogger

Unterwegsblogger

Reiseberichte von unseren Touren

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen