Der neue Fotokalender

Der neue Fotokalender

Unaufhaltsam rücken das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel näher. Manch einer hält  inzwischen auch nach Geschenken Ausschau.
Wie wäre es mit einem Fotokalender? Wir freuen uns, die inzwischen 6. Auflage unseres Kalenders Welterfahrung 2021 präsentieren zu können. Da wir im letzten Jahr fast nur in Deutschland unterwegs waren, sind in der Fotosammlung diesmal auch Bilder aus heimatlichen Gefilden zu finden. In bewährter Form entfalten die Motive auf 250g – Premiumpapier im A3 – Format ihre besondere Wirkung. Einen kleinen Vorgeschmack auf die interessanten Motive gibt es in der Galerie unten  Neugierig geworden?
Interessenten, die vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk suchen, können den Kalender zu 12,95 € zzgl. Versand erwerben. Natürlich sind die Bilder auch als Einzelmotive für Poster- oder Leinwanddruck erhältlich. Anfragen nehmen wir gern unter unserer Mailadresse unter info@welterfahrung.com entgegen.

Geschrieben am 28.10.2020 und abgelegt unter: Weltweit
Die Elefanten genießen ihr Bad im Wasserloch.

Die Elefanten genießen ihr Bad im Wasserloch.

Auf Vaters Spuren

Zwei Jahre ist mein Vater durch Afrika getourt, das roch nach Abenteuer. Die Berichte waren spannend und die Bilder beeindruckend. Das wollte ich mir anschauen. Also war es nun an mir, den Job für drei Wochen an den Nagel zu hängen und mit einem Freund nach Afrika aufzubrechen. Wir wollten eine würdige Vertretung für Babsi und Dad sein. Unsere Wahl fiel auf Namibia. Mit einem Dachzeltcamper wollten wir in Vaters Fußstapfen treten.

Pünktlich wurden wir von einem Vertreter von Bushlore (www.bushlore.com) am Flughafen in Windhoek abgeholt. Nach einer Einweisung in unser neues zu Hause auf Zeit steuerten wir zuerst das Urban-Camp in der Stadt an. Das Camp schien uns bestens geeignet, um die Akkus wieder aufzuladen und Besorgungen für die ersten Tage zu erledigen. Natürlich wurden wir beim Einkaufen sofort mit einem großen Lacher als Touristen identifiziert, als wir unsere Plastiktüten bezahlen und den Einkauf selbst einpacken wollten. Nach ein paar guten, schmackhaften Bieren starteten wir am nächsten Tag zum Erindi-Naturpark. Der liegt nicht so weit von Windhoek entfernt, so konnten wir uns langsam an das neue Land und die neuen Eindrücke gewöhnen. Das begann sofort auf der Straße mit dem Linksverkehr. Natürlich wurde in der ersten Zeit oft die rechte Fahrspur für einige Meter genutzt. Das brachte uns manchmal in brenzlige Situationen, die häufig mit einer Vollbremsung quittiert wurden.
Weiterlesen »

Geschrieben am 19.11.2017 und abgelegt unter: Namibia

•      Startseite       •      Datenschutzerklärung       •      Impressum/Kontakt       •      Twitter       •      Facebook       •       RSS-Feeds      •

Unterwegsblogger

Unterwegsblogger

Reiseberichte von unseren Touren

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen